logo

 

 

Christian Breidert — Regisseur, Redakteur, Reporter
TV-Konzepte, Realisation von A-Z, Coaching

„Man versucht, verlässliche Formate zu entwickeln, die hundertprozentig funktionieren. Und es gibt klare Regeln, was sein muss, um Erfolg zu haben“ (Christian Breidert, dpa)

Mit drei Jahren sitze ich vor dem Fernseher und wippe im Takt. Im ZDF läuft „Disco“ mit Ilja Richter. Nach einem Moderationscasting für „Live aus dem Alabama“ wird mir mit 20 Jahren endgültig klar: „Da will ich unbedingt hin!“ Publizistikstudium in Mainz und Paris, Olympische Spiele 1992: Einlage als Europa-Stern. Europa, Sport und gutes Essen faszinieren mich bis heute…Nach einem TV-Auftritt und dem M.A. in der Tasche lande ich im NDR Fernsehen und bleibe. Und komme mit Unterbrechungen bei Business-TV, privaten und anderen öffentlich-rechtlichen Sendern immer wieder gerne nach Hamburg zurück.

BreidertTV_Grafiken_-11

 

Ich halte mein Gesicht manchmal in die Kamera. Und für jedes Endprodukt immer meinen Kopf hin!

Als Reporter für doppio TV beim Streetfood Thursday, Berlin

1
2
3
4
5
6

BreidertTV_Grafiken_-11

 

Ich nehme meinen Job und alle Mitarbeiter sehr ernst. Sorge gleichzeitig für Spaß bei der Arbeit: Das sieht man jeder Produktion an.

Beispielsweise als Autor und Regisseur „Schöne Bescherung im Norden“, NDR (3-Kamera-Produktion, Filmlook)

1
2
3
4
5
6

BreidertTV_Grafiken_-11

 

Ich halte Hochglanz nicht für oberflächlich, sondern selbstverständlich. Setze alle Hebel in Bewegung für eine bewegende Geschichte in tollen Bildern.

Als Regisseur mit Locationscout Stefanie Sonnentag in Neapel

1
2
3
4
5
6

BreidertTV_Grafiken_-11

 

Ich dirigiere Moderatoren an der langen Leine. Ob bei Moderationsaufzeichnungen „on location“ oder als Coach.

 

Als Regisseur mit NDR-Team an der Amalfiküste: Bild einrichten für Moderator Alexander Mazza

1
2
3
4
5
6

BreidertTV_Grafiken_-11

 

Ich porträtiere die Legenden der Fernseh- und Musikgeschichte. Liebe und achte meine Protagonisten – ganz egal, ob prominent oder nicht.

Als Regisseur mit NDR-Team und Wencke Myhre bei Musikvideodreh in Oslo

1
2
3
4
5
6

BreidertTV_Grafiken_-11

 

Wer hätte ahnen können, dass Alleine-Essen zum Fernsehkult werden würde…
„Dinner for one“ ist die erfolgreichste Sendung der Welt. Und ich habe mich seit 2004 intensiv mit diesem Fernsehphänomen beschäftigt.

dpa-Interview zum Film „Glückwunsch Miss Sophie – 50 Jahre Dinner for One“ (Mit freundlicher Genehmigung der dpa)

1
2
3
4
5
6

BreidertTV_Grafiken_-12

 

Selbst nach 20 Jahren brenne ich noch für jedes Thema, das ich übernehme. Ich kann nicht anders als engagiert an die Arbeit gehen. Nachfolgend ein Querschnitt von Projekten und Auftragsgebern aus den letzten Jahren:


Deutscher Radiopreis Eurovision Song Contest – ARD Einer wird gewinnen (ARD) Dinner for One doppioTV

Deutscher Radiopreis

Für die Fernsehgala bringen wir seit 2010 Hörfunk ins Fernsehen: Ich gebe den Radiopersönlichkeiten ein Gesicht, kreiere Bilder für ausgezeichnete Hörfunkmomente.

 

 

Bester Moderator 2014

Beste Moderatorin 2014

Eurovision Song Contest – ARD

Moderatorenbriefings, Porträts und Content. Bei den Livesendungen „ESC Countdown“ und „Grand Prix Party“ bin ich seit 2007 Teil eines großartigen Teams auf dem Ü-Wagen.

Einer wird gewinnen (ARD)

2014 habe ich für die einmalige Neuauflage des Kulenkampff-Klassikers EWG mit Jörg Pilawa
Show-Einspieler gebaut. In Erinnerung an einen ganz Großen der Fernsehunterhaltung!

Dinner for One

Das Dinner lässt mich nicht los! Seit 2004 beschäftige ich mich regelmäßig und intensiv mit dem Kabinettsstück des deutschen Fernsehens: Wir haben es nachgekocht, nacherzählt, zum Quizobjekt gemacht, Irrtümer aufgedeckt und Legenden gestrickt und wirklich jeden Experten vor die Kamera gezerrt.

doppioTV

Reporter, Autor, CvD, Coach – viele Tätigkeiten, ein neuer Sender. Das TV-Startup mit Multithek im Netz stellt auch erfahrene Fernsehmacher immer wieder vor neue Herausforderungen.

 

 

Reportage “Markthalle IX”

BreidertTV_Grafiken_-13

 

Ich freue mich auf Ihre Nachricht!
Einfach Formular ausfüllen und abschicken – danke.


Ihr Anliegen*